___

COVID-19: many events have been canceled or postponed, please check with the organizer the event status.
___
From Sat 7 March 2020 to Fri 27 March 2020
From Saturday 7 March 2020 to Friday 27 March 2020
6:00 AM - 3:59 PM
Ended

Retrospektive - Heinrich Siepmann (1904 Mülheim a.d. Ruhr - 2002 ebenda) Ausstellung ausgewählter Werke (ca. 100 Unikate aus dem Nachlass des Künstlers) im Auktionshaus an der Ruhr und vis à vis im Gebäude des Haus & Grund Mülheim-Ruhr e.V..
Am Samstag, den 07.03.2020, um 15.00 Uhr, zum Auftakt der Ausstellung, wird die Museumsleiterin des Kunstmuseums Mülheim an der Ruhr,  Frau Dr. Beate Reese, einige einleitende Worte sagen.
Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag von 12.00 bis 18.00 Uhr geöffnet und endet am Donnerstag, den 27.03.2020. 
Zum Künstler: Der 2002 verstorbene abstrakte Maler und Grafiker Heinrich Siepmann rechnet zu den wichtigsten Vertretern der deutschen Nachkriegsavantgarde. Geboren 1904 in Mülheim an der Ruhr, studierte er von 1925 - 1927 an der Folkwangschule in Essen bei Karl Kriete, Josef Urbach und Joseph Enseling. Sein realistisch- figuratives Frühwerk zeigt Landschaften und Stillleben. Seit 1948 zählt Siepmann neben Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Ernst Hermanns, Emil Schumacher und Hans Werdehausen zu den Gründungsvätern der Künstlergruppe "junger westen". In diesen Jahren fand Siepmann seinen herausragenden Weg in die geometrische Abstraktion. Sein Spätwerk kennzeichnet eine klare, reine Form und konstruktivistische Gestaltung.1962 erhielt Siepmann den "Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft der Stadt Mülheim a.d. Ruhr", 1979 folgte der "Karl-Ernst-Osthaus-Preis der Stadt Hagen", 1981 der "Grand Prix" der Internationalen Biennale für Druckgrafik in Seoul und 1997 der "Ida-Gerhardi-Preis". 
Seine Werke sind in vielen Museen und öffentlichen Sammlungen vertreten, zum Beispiel im Rheinischen Landesmuseum, Bonn, im Museum am Ostwall, Dortmund, im Folkwang Museum, Essen, im Museum für konkrete Kunst in Ingolstadt und im Staatlichen Russischen Museum St. Petersburg. 
Auktionshaus an der Ruhr GmbH | Friedrichstraße 67-67a | D-45468 Mülheim an der Ruhr
Tel.: +49 (0)208 3059081 | Fax: +49 (0)208 4391735 | info@auktionshausanderruhr.dehttps://www.auktionshausanderruhr.com | www.facebook.com/Auktionshausanderruh
Retrospektive - Heinrich Siepmann (1904 Mülheim a.d. Ruhr - 2002 ebenda) Ausstellung ausgewählter Werke (ca. 100 Unikate aus dem Nachlass des Künstlers) im Auktionshaus an der Ruhr und vis à vis im Gebäude des Haus & Grund Mülheim-Ruhr e.V..
Am Samstag, den 07.03.2020, um 15.00 Uhr, zum Auftakt der Ausstellung, wird die Museumsleiterin des Kunstmuseums Mülheim an der Ruhr,  Frau Dr. Beate Reese, einige einleitende Worte sagen.
Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag von 12.00 bis 18.00 Uhr geöffnet und endet am Donnerstag, den 27.03.2020. 
Zum Künstler: Der 2002 verstorbene abstrakte Maler und Grafiker Heinrich Siepmann rechnet zu den wichtigsten Vertretern der deutschen Nachkriegsavantgarde. Geboren 1904 in Mülheim an der Ruhr, studierte er von 1925 - 1927 an der Folkwangschule in Essen bei Karl Kriete, Josef Urbach und Joseph Enseling. Sein realistisch- figuratives Frühwerk zeigt Landschaften und Stillleben. Seit 1948 zählt Siepmann neben Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Ernst Hermanns, Emil Schumacher und Hans Werdehausen zu den Gründungsvätern der Künstlergruppe "junger westen". In diesen Jahren fand Siepmann seinen herausragenden Weg in die geometrische Abstraktion. Sein Spätwerk kennzeichnet eine klare, reine Form und konstruktivistische Gestaltung.1962 erhielt Siepmann den "Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft der Stadt Mülheim a.d. Ruhr", 1979 folgte der "Karl-Ernst-Osthaus-Preis der Stadt Hagen", 1981 der "Grand Prix" der Internationalen Biennale für Druckgrafik in Seoul und 1997 der "Ida-Gerhardi-Preis". 
Seine Werke sind in vielen Museen und öffentlichen Sammlungen vertreten, zum Beispiel im Rheinischen Landesmuseum, Bonn, im Museum am Ostwall, Dortmund, im Folkwang Museum, Essen, im Museum für konkrete Kunst in Ingolstadt und im Staatlichen Russischen Museum St. Petersburg. 
Auktionshaus an der Ruhr GmbH | Friedrichstraße 67-67a | D-45468 Mülheim an der Ruhr
Tel.: +49 (0)208 3059081 | Fax: +49 (0)208 4391735 | info@auktionshausanderruhr.dehttps://www.auktionshausanderruhr.com | www.facebook.com/Auktionshausanderruh

5894 Views - 28/03/2020 Last update
culture
riedrichstraße 67-67a
auktionshaus an der ruhr, mülheim an der ruhr, 45468, germany

Are you an event organizer?
Create events for free. They will be immediately recommended to interested users.
Create event

Nearby hotels and apartments

auktionshaus an der ruhr, mülheim an der ruhr, 45468, germany

Browse other venues in Mülheim (Ruhr)
Discover now


Discover more events in Mülheim (Ruhr)
Discover now


riedrichstraße 67-67a
auktionshaus an der ruhr, mülheim an der ruhr, 45468, germany


Are you an event organizer?
Create events for free. They will be immediately recommended to interested users.
Create event
  1. Mülheim (Ruhr)
  2. riedrichstraße 67-67a
  3. ___
 
 
 
 
Your changes have been saved.