Abendvortrag: Klimawandel in der Metropolregion Hamburg

Tuesday  13 February  2018  7:30 PM    Tuesday  13 February  2018 9:00 PM
Save (1) Saved (2)
Last update 14/02/2018
  507

Der Klimawandel in der Metropolregion Hamburg – Bisherige Entwicklungen und mögliche Perspektiven
Vortragende: Dr. Insa Meinke, Geesthacht

Der globale Klimawandel ist weltweit messbar. Auch der Stader Raum hat sich während der letzten Jahrzehnte bereits deutlich erwärmt, wie die langjährigen Messungen an den benachbarten Wetterstationen des Deutschen Wetterdienstes belegen. Klimaszenarien des Weltklimarates IPCC weisen darauf hin, dass sich die Erde auch künftig weiter erwärmen wird. Das Ausmaß dieser Erwärmung richtet sich nach dem künftigen Treibhausgasausstoß. Auswertungen von über 120 regionalen Klimaszenarien zeigen einheitlich, dass sich auch die Hamburger Metropolregion künftig weiter erwärmen wird. In dem Vortrag werden die Forschungsergebnisse zum regionalen Klimawandel vorgestellt und mögliche Folgen für Hochwasserschutz, Landwirtschaft und Obstbau in der Region abgeleitet. Dr. Insa Meinke leitet das Norddeutsche Klimabüro im Helmholtz-Zentrum Geesthacht.
Die Reihe der Abendvorträge wird vom Stader Geschichts- und Heimatverein in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Landesarchiv – Standort Stade, den Museen Stade und dem Stadtarchiv Stade veranstaltet.

Museum Schwedenspeicher, Vortragssaal.
Der Eintritt ist frei

Foto: Meinke

photography Museum
Nearby hotels and apartments
Museen Stade: Schwedenspeicher, Kunsthaus & Freilichtmuseum
Wasser West 39, Stade, 21682, Germany
Museen Stade: Schwedenspeicher, Kunsthaus & Freilichtmuseum
Wasser West 39, Stade, 21682, Germany