Bewegung GEGEN KREBS

Thursday  31 January  2019    Thursday  31 January  2019
Save Saved
Last update 18/01/2019
  5

Recurring event

Ärztlich verordneten Rehabilitationssport in Anspruch nehmen.
Dieser ist nicht zu verwechseln mit dem Sport in der Rehabilitations-klinik. Der Rehabilitationssport bildet eine weitere wichtige Säule in der Versorgung von Krebspatientinnen und -patienten.
Ist die Rehabilitationssportgruppe für Sie geeignet?
Prinzipiell ist die Rehabilitationssportgruppe für alle Betroffenen in der Nachsorge geeignet. Im ursprünglichen Sinne wurden diese Gruppen im Anschluss an die Rehabilitationsklinik initiiert.
Heute finden sich jedoch auch immer mehr Patientinnen und Patienten in akuter medizinischer Behandlung sowie Betroffene, die eine chronisch verlaufende Krebserkrankung haben, in diesen Gruppen.
Wir empfehlen Ihnen jedoch unter der medizinischen Therapie, wie Chemotherapie und Bestrahlung, die individuelle Sporttauglichkeit vom Arzt prüfen und beraten zu lassen.
Welche Ziele werden in der Rehabilitationssportgruppe verfolgt?
• Verbesserung von Ausdauer und Kraft
• Förderung der Koordination und Flexibilität
• Stärkung des Selbstbewusstseins und Hilfe zur Selbsthilfe
• Sicherung der gleichberechtigten und selbstbestimmten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
• Reduktion des Fatigue-Syndroms
• Reduktion der Harninkontinenz
Übergeordnet wird damit die Lebensqualität positiv beeinflusst.
Haben Sie ein Anrecht auf Rehabilitationssport?
Alle gesetzlich versicherten Krebspatientinnen und -patienten haben einen Anspruch auf die Teilnahme an einer zertifizierten Reha-bilitationssportgruppe. Auch Private Krankenkassen übernehmen in der Regel die gesetzlichen Leistungen, hier empfiehlt sich jedoch eine Klärung der Kostenübernahme im Vorfeld.
Wie kommen Sie zum Rehabilitationssport?
Für die Teilnahme an einer Rehabilitationssportgruppe muss im Vorfeld eine Verordnung (Muster 56) Ihres behandelnden Arztes vorliegen. Diese Verordnung müssen Sie sich von Ihrer Kranken-kasse vorab genehmigen lassen, um eine Kostenzusage zu erhalten. Die ärztliche Verordnung des Rehabilitationssports kann auch über die Deutsche Rentenversicherung organisiert sein; dafür muss der Arzt das Formular G 850 verwenden.
Selbstzahler können bei den Sportstunden ebenso teilnehmen!
Was kostet Sie der Rehabilitationssport?
Die Kosten für den ärztlich verordneten Rehabilitationssport werden von dem zuständigen Rehabilitationsträger vergütet. Eine Zuzahlung ist nicht erforderlich.
Wie lange wird der Rehabilitationssport bezuschusst?
Grundsätzlich ist die Verordnung von Rehabilitationssport begrenzt. Im Rahmen der Gesetzlichen Krankenversicherung werden in der Regel 50 Übungseinheiten (Richtwert) bewilligt, die binnen 18 Monaten absolviert werden müssen. Eine Folgeverordnung ist möglich, wenn diese nachvollziehbar begründet, medizinisch erforderlich und wirtschaftlich ist.
Wie können Sie an der Reha-Sport-Stunde teilnehmen?
Melden Sie sich bei petra.schwenter@gmx.de oder rufen Sie mich an: 0151 253 44 246, nach einem Erstgespräch können Sie gleich starten, wenn die Kostenübernahme der Krankenkasse vorliegt!

sports
Nearby hotels and apartments
SV Vötting-Weihenstephan
Bachstraße, Bayern, Deutschland
SV Vötting-Weihenstephan
Bachstraße, Bayern, Deutschland